Sexspielzeug macht einfach Spaß

Ich steht auf Sexspielzeug

Aufrufe: 0

Bei so viel Druck, der auf Sex lastet, kann man vergessen, dass Geschlechtsverkehr und Selbstbefriedigung einfach nur lustige Spiele sind, die Erwachsene spielen.

Und viele Erwachsene spielen mit Sexspielzeug.

Wo findest du heraus, welches Spielzeug (oder mehrere) das Richtige für dich ist? Natürlich im Internet. Aber damit du nicht mit einer Menge unzüchtiger Suchbegriffe in deinem Verlauf erwischt wirst, haben wir die perverse Recherche für dich übernommen. Egal, ob du schwul, hetero, bisexuell, pansexuell, lesbisch oder fragend bist, hier ist eine Liste von Sexspielzeugen, die jeder sexuellen und geschlechtlichen Identität Freude bereiten werden.

Sexspielzeuge kaufen

Ein kleiner Tipp, bevor du eines dieser Geräte bestellst: Kaufe dein Sexspielzeug nur bei bekannten OnlineShops und Händlern und nicht bei ungeprüften Online-Händlern. Viele sind nicht zugelassen und werden mit Krebs und Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht. Sexspielzeug kann aus geleeartigen Plastikhüllen bestehen, die mit Phthalaten hergestellt werden – Chemikalien, die auch bei der Herstellung einiger Wasserflaschen verwendet werden – und die gefährlich sein können, wenn sie in deinen Körper gelangen. Hier sind einige ungiftige Spielzeuge, die deinen Körper in einen Spielplatz verwandeln.

Finger-Vibratoren

Was sie tun:

In der Regel handelt es sich um gummiartige (oder geriffelte) Pads, die du über deine Fingerspitzen stülpst und die deine Hände in Vibratoren verwandeln. Normalerweise bestehen sie aus einem verstellbaren Ring mit einem Kissen, das für Vergnügen sorgt. Je größer die Kugel ist, desto intensiver sind die Empfindungen, die sie hervorrufen.

Wie man sie benutzt:

Schnalle diese zitternden Spielzeuge auf deine Finger. Sie brauchen wahrscheinlich Gleitmittel – viele Fingervibratoren sind strukturiert und können sich hart anfühlen, wenn sie roh gegen die Klitoris oder andere empfindliche Stellen gedrückt werden. Fahre mit den Vibratoren über Brustwarzen, Hüften, Innenseiten der Oberschenkel und den Hintern, um deinen Partner zu reizen, bevor du sie an empfindlicheren Stellen einsetzt. Du kannst den Sitz des Vibrators auf deinem Finger selbst bestimmen – je weiter unten er sitzt, desto mehr Kontrolle hast du.

Schubdildos

Was sie können:

Sie gehören zu den neuesten und innovativsten Sexspielzeugen auf dem Markt: Schubdildos oder “Pulsatoren” dringen in dich ein, indem sie sich zurückziehen und wieder ausdehnen. Egal, ob du sie vaginal oder anal anwendest, sie simulieren penetranten Sex.

Wie man sie benutzt:

Diese bösen Jungs kümmern sich um dich, ohne dass du einen Finger rühren musst. Mit einem Dildo brauchst du in der Regel keinen Partner, vor allem, wenn er mit einem Vibrator ausgestattet ist, der dich wie ein Kaninchen stimuliert.

Rabbit-Vibratoren

Was sie tun:

Du fragst dich, was der Rabbit-Stil ist? Bekannt aus Sex and the City, dringt das Kaninchen in die Vagina ein und flattert gleichzeitig an der Klitoris. So können beide Bereiche gleichzeitig erregt werden. Normalerweise haben sie verschiedene Geschwindigkeiten und Einstellungen oder können schieben.

Wie man sie benutzt:

Stelle die Vibrationen auf die für dich optimalen Bewegungen und Geschwindigkeiten ein und arbeite dich nach oben. Lass das Dildoende in dir pulsieren, bis du deinen perfekten, lustvollsten Rhythmus erreicht hast. Wenn er stößt, kannst du die Hände frei haben.

Umschnalldildos

Was sie tun:

Genau wie das Kaninchen besteht auch dieses Spielzeug aus zwei Teilen: dem Geschirr und dem Dildo. Das Geschirr wird im Schritt festgeschnallt, damit du deinen Partner mit dem Umschnalldildo, der eine flache Basis hat, penetrieren kannst. Diese Art von Dildos kann flach und gesichert auf einer Oberfläche liegen. Du kannst sie auch ohne den Gurt genießen.

Wie man sie benutzt:

Schnalle sie dir um und dringe in deine Partnerin ein. Eine ausführliche Anleitung findest du in unseren 27 Lesben-Sex-Tipps, die dir Porno nicht beibringt. Hier ein kleiner Vorgeschmack: Wenn du einen Strap-on trägst und in die Hündchenstellung eindringst, versuche es mit einem Gürtel (vorzugsweise aus Leder). Schlinge ihn unter ihrem Bauch/Hüfte und halte das Ende mit einer Hand und das Schnallenende mit der anderen. So bekommst du mehr Schub und Kontrolle.

Vibrierende Höschen

Was sie können:

Diese pulsierenden Höschen sind eine ganz besondere Art von Freisprechvibrator und machen das Anziehen deiner Unterwäsche genauso lustvoll wie das Ausziehen.

Wie man sie benutzt:

Normalerweise müssen sich vibrierende Höschen in einer bestimmten Entfernung von der Fernbedienung oder dem Smartphone befinden, um sie einzuschalten. Es gibt jedoch einige verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Parametern. Weniger hochtechnische Höschen bieten nur ein Fach für einen herausnehmbaren Kugelvibrator. Du musst den Vibrator direkt streicheln, um ihn ein- und auszuschalten. Andere haben einen eingebauten Vibrator mit einem Kabel, das die Fernbedienung mit der Unterwäsche verbindet. Kabellose Höschen werden über eine Fernbedienung gesteuert. Je nachdem, wie weit die Fernbedienung vom Slip entfernt sein kann, kann sich dein Begleiter im Laufe des Tages als Überraschung einschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.