Reisen mit Sexspielzeug

Sexspielzeuge gehen auf Reisen

Aufrufe: 1

Reisen nach Übersee können unglaublich heiß sein. Egal, ob du mit deiner Partnerin oder deinem Partner in den Urlaub fährst, ob du als Single auf der Suche nach etwas Fremdem bist oder ob du als Alleinreisender auf Entdeckungsreise gehst: Eine Reise hat etwas, das die Menschen dazu bringt, sich auf den Weg zu machen.

Aber wie wäre es, wenn du einige deiner Lieblingsspielzeuge in dein Urlaubsspiel mit einbeziehst?

Da gibt es sicherlich einiges zu beachten. Vor allem, wenn du nur ein Handgepäck mitnimmst.

Erkundige dich nach den rechtlichen Bestimmungen

Wenn du nach Übersee fährst, ist es wichtig zu wissen, ob es an den Orten, die du besuchst, Einschränkungen für Sexspielzeug gibt.

In einigen Ländern werden Sexspielzeuge als pornografisches Material eingestuft und sind daher verboten. Wenn du mit einem solchen Spielzeug erwischt wirst, kann das zu einer Geldstrafe oder sogar zu einer Gefängnisstrafe führen.

Einige dieser Länder sind:

  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Malediven
  • Thailand
  • Vietnam
  • Saudi-Arabien
  • Malaysia
  • Indien

Du willst wahrscheinlich nicht wegen deiner Vorliebe für Kaninchenvibratoren verhaftet werden, also recherchiere immer zuerst.

Spaß in Reisegröße

Das ist besonders wichtig, wenn du nur mit dem Handgepäck reist.

Während du zu Hause vielleicht gerne ein Monstervibrator  auspackst, sind größere Spielzeuge auf Reisen nicht gerade praktisch.

Nutze die Gelegenheit und packe kleinere Dinge ein, wie zum Beispiel einen wiederaufladbaren Klitorisvibrator, einen kleinen und diskreten Lippenstiftvibrator oder einen kompakten Masturbator für Männer.

Sei leise

Je nachdem, wie du reist, können dünne Wände ein Problem darstellen. Wenn du darauf stehst, gehört zu werden, kannst du diesen Abschnitt getrost auslassen.

Zum Glück sind nicht alle Sexspielzeuge (auch die batteriebetriebenen) brummende Biester. Es gibt auch besonders leise Vibratoren und Vibratorensets. Du kannst sogar extra leise vibrierende Cockringe kaufen.

Alternativ kannst du dich auch für ein schönes, altmodisches, nicht vibrierendes Spielzeug entscheiden.

Bringe Extra-Power mit

Jeder, dem schon einmal in einem *kritischen* Moment die Batterien ausgegangen sind, wird wissen, wie wichtig das ist.

Nimm immer extra Batterien für sexy Notfälle mit.

Wenn du einen wiederaufladbaren Vibrator, Klitorisstimulator oder Cockring dabei hast, empfehle ich dir eine Powerbank für unterwegs und den passenden Reiseadapter für das Land, in dem du dich befindest.

Ich persönlich habe auch ein Powerboard dabei. So brauche ich keine zusätzlichen Adapter für die riesige Menge an Technik, die ich ins Ausland mitnehme.

Wenn du ganz auf Batterien verzichten möchtest, findest du hier weitere wiederaufladbare Sexspielzeuge.

Sei vorsichtig mit Batterien

Apropos Strom und Batterien – sei vorsichtig, wo du sie verstaust.

In den verschiedenen Ländern gibt es unterschiedliche Vorschriften darüber, wo du während eines Fluges lose Gegenstände aufbewahren darfst.

Im Allgemeinen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Ersatzbatterien und Powerbanks im Handgepäck aufbewahrt werden müssen.

Informiere dich vorher über die Bestimmungen des jeweiligen Landes und des Flughafens, um einen internationalen Zwischenfall zu vermeiden.

Pack es ein

Ein weiterer Punkt für das Handgepäck.

Verstaue dein Spielzeug in durchsichtigen Plastikbeuteln mit Reißverschluss, genau wie deine Flüssigkeiten.

Wenn du bei einer Taschenkontrolle zur Seite genommen wirst, ist es höflich, die Dinge für die Grenzbeamten hygienisch zu halten.

Wenn du bei einer Sicherheitskontrolle mit einer Tasche voller Leckereien zur Seite gezogen wirst, kannst du nicht viel dagegen tun.

Ich würde empfehlen, entweder so zu tun, als wäre das, was in meiner Tasche ist, das Normalste der Welt. Oder du machst einen kleinen Scherz, wenn die Situation dafür geeignet ist.

“Ich wünsche Ihnen eine gute Reise, Ma’am”

“Oh, die werde ich bestimmt haben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.