FAQs zur Penisvergrößerungsoperation

Aufrufe: 0

Ist eine Penisvergrößerungsoperation wirksam?

Das ist die wichtigste Frage, die sich jeder stellt, der eine Penisvergrößerungsoperation in Betracht zieht. Es ist nur allzu verständlich, dass sich jemand diese Frage stellt, bevor er den wichtigen Termin mit einem renommierten Chirurgen vereinbart. Ob eine Penisoperation wirksam ist oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab.

Zunächst einmal ist eine Penisvergrößerung effektiv, wenn du erwartest, dass dein Penis nicht mehr als zwei Zentimeter wächst. Wenn deine Erwartungen höher sind, wirst du die Operation nicht als effektiv empfinden. Angenommen, du bist mit ein oder zwei Zentimetern mehr einverstanden, dann hat die Wahl des Chirurgen für die Penisvergrößerung einen großen Einfluss auf das Endergebnis. Deshalb musst du dir einen renommierten und erfahrenen Chirurgen suchen. Wähle jemanden, der bereits mehrere erfolgreiche Penisoperationen durchgeführt hat. Es ist wichtig, dass du dir genügend Zeit für die Suche nach dem am besten geeigneten Chirurgen nimmst.

Ist eine Penisvergrößerungsoperation schmerzhaft?

Nun, nicht während der eigentlichen Operation. Da du eine Narkose bekommst, wirst du während des Eingriffs keine Schmerzen spüren. Ein paar Stunden nach der Operation und bis zur Genesung musst du jedoch einige Schmerzen ertragen. Wie stark die Schmerzen sind, ist von Person zu Person unterschiedlich. Das hat wohl damit zu tun, wie schmerzempfindlich jeder Mensch ist. Aber keine Sorge, dein Chirurg wird dir wirksame Schmerzmittel empfehlen, die dir helfen, die Schmerzen während der Genesung zu bewältigen.

Wie schnell sollte ich nach einer Penisoperation mein normales Leben wieder aufnehmen?

Das hängt von der Art der Operation ab, die an dir durchgeführt wurde. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dich in dieser Frage am besten beraten. Innerhalb einer Woche nach der Operation kannst du wieder zur Arbeit gehen. Von anstrengenden Tätigkeiten oder Sport solltest du jedoch erst nach sechs bis acht Wochen absehen. Im Durchschnitt kannst du jedoch zwei oder drei Wochen nach der Operation wieder schwimmen gehen. Was die heiße Dusche angeht, musst du vielleicht drei oder vier Tage warten. Der operierte Bereich sollte nicht mit Wasser in Berührung kommen. In den vier Tagen nach der Operation solltest du deinen Körper mit einem Schwamm reinigen.

Welche Risiken sind mit einer Penisvergrößerung verbunden?

Es ist wichtig zu wissen, dass es keine Operation gibt, die 100 Prozent sicher ist. Wenn du dich unter das Messer legst, um deinen Penis vergrößern zu lassen, kann es zu einer Reihe von Komplikationen kommen. Dazu gehören Blutergüsse und Blutungen, Narbenbildung, Flüssigkeitsansammlungen unter der Penishaut und Klumpenbildung. Andere schwerwiegende Risiken sind Atembeschwerden oder Thrombosen (Blutgerinnsel). Solltest du eine dieser Komplikationen bemerken, ist es ratsam, dass du dich sofort an deinen Arzt wendest.

Was sind einige der Aktivitäten nach der Operation?

Erstens ist eine tägliche Penismassage ratsam, um mögliche Klumpen und Flüssigkeitsansammlungen unter der Penishaut zu vermeiden. Zweitens solltest du dich mindestens eine Woche lang ausreichend schonen. Drittens solltest du einige Wochen nach der Operation nicht rauchen und trinken, da sie den Heilungsprozess negativ beeinflussen. Es ist sicherer, wenn du sie in der ersten Zeit in Schach hältst. Und schließlich solltest du deine Schmerzmittel so einnehmen, wie es dir dein Chirurg empfohlen hat. Sie helfen dir sehr dabei, deine Schmerzen in den Griff zu bekommen – andernfalls können die Schmerzen ziemlich traumatisierend sein.